SUP Auf Dem Gardasee
Für Frühaufsteher
Geschrieben Von :
Bergseen | Italien

Am Gardasee kann man so ziemlich alles machen: Schwimmen, Laufen, Wandern, Rennradfahren, Mountainbiken, Klettern, Windsurfen – und auch Stand-Up-Paddling.

Wer sich schon immer mal fühlen wollte als gehöre der See einem ganz allein, der sollte unbedingt mal SUP auf dem Gardasee ausprobieren. Als Location bietet sich Torbole an!

Es empfiehlt sich aber, das ganze vormittags zu machen, da ab Mittags die Ora, der Südwind, über den Gardasee rollt und ziemlich hohe Wellen machen – super für Surfer, zum Paddling aber dann vielleicht doch bisschen zu viel.

Autor
Liz Ke
Veröffentlicht am: 7. April 2016 von: Liz Ke
Liz Ke is a German photographer who captures everything from weddings to the view of where she stands on daily runs. As a distance runner, she can see much of the world through the power of her lens and legs, one of which she uses to hike through forests and balance on mountaintops, the other to fully appreciate the moment wherever she happens to be.
Teilen
Links
Karte
Verwandte Artikel
Kommentare